Antrag: ADFC-Fahrradklima-Test 2020

Die Bürger:innen der Stadt Niebüll wurden von Politik und Verwaltung aufgefordert am ADFCFahrradklima-Test teilzunehmen. 88 Personen haben den Fahrradklima-Test genutzt.

Nach unserem Verständnis ist es unerlässlich, dass nun gemeinsam mit den Bürgern:innen, die Ergebnisse diskutiert und Meinungen und Ideen aufgenommen werden, um diese Ergebnisse in einem klar definierten Zeitplan zu beleuchten, Prioritäten zu setzen und daraus ein entsprechendes Gesamtkonzept für eine „Fußgänger- und fahrradfreundliche“ Stadt zu erstellen. Auf dieselbe Art und Weise ist mit bereits vorliegenden Ergebnissen aus früheren Befragungen von Bürgern:innen zu verfahren (Bürger:innenbeteiligung mit Gewinnspiel).

Innerhalb dieses Prozesses sollen auch Ideen für eine „Fußgängerfreundliche Stadt“ aufgegriffen und Maßnahmen angestoßen werden, um beispielsweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität die Teilnahme am öffentlichen Leben so einfach wie möglich zu gestalten.

Am 15. Dezember 2015 wurde in der Stadtvertretung der Beschluss zur „Fußgänger- und fahrradfreundlichen Stadt“ gefasst. Dieser beinhaltete diverse Punkte, die umgesetzt werden sollten. Abgesehen von einer Zielvereinbarung und der Einrichtung eines Arbeitskreises konnten bis heute nicht alle beschlossenen Maßnahmen abgearbeitet werden.

Deshalb soll nun ein verbindlicher Maßnahmenplan, eingebettet in einer Zeitschiene, für alle Beteiligten eine zielorientierte Umsetzung ermöglichen. Aktuell nimmt der Anteil von Fahrrädern am Verkehr kontinuierlich zu. Diese positive Entwicklung wollen wir nutzen, für eine lebenswerte, fußgänger- und fahrradfreundliche Stadt! Insgesamt ist es uns wichtig, einen möglichen Stress für Radfahrer:innen und Fußgänger:innen im Verkehr deutlich zu senken, was die gesundheitlichen Vorteile und die Freude am Radfahren und Laufen deutlich anhebt. Zusätzlich sehen wir darin weitere lohnende, zukunftsorientierte Bausteine für eine Verkehrswende, den aktiven Klimaschutz und für die Erfüllung der vereinbarten Nachhaltigkeitsziele!

Wir freuen uns sehr, dass die Stadtvertretung unserem Antrag mehrheitlich am 6. Mai 2021 zugestimmt hat.

Hier finden Sie den vollständigen Antrag.